Herbert SchuchDer Pianist HERBERT SCHUCH hat sich mit seinen dramaturgisch durchdachten Konzertprogrammen und CD-Aufnahmen als einer der interessantesten Musiker seiner Generation einen Namen gemacht. 2013 erhielt er den ECHO Klassik für seine Aufnahme des Klavierkonzerts von Viktor Ullmann sowie Beethovens Klavierkonzert Nr. 3. Bereits 2012 war Herbert Schuch für seine Aufnahme der Quintette für Klavier und Bläser von Mozart und Beethoven mit einem ECHO Klassik ausgezeichnet worden.

Herbert Schuch arbeitet mit Orchestern wie dem London Philharmonic Orchestra, der Camerata Salzburg, dem Residentie Orkest Den Haag, den Bamberger Symphonikern, der Dresdner Philharmonie und den Rundfunkorchestern des HR, MDR, WDR, und DR. Er ist regelmäßig Gast bei Festspielen wie dem Kissinger Sommer, dem Rheingau Musik Festival, dem Klavier-Festival Ruhr und den Salzburger Festspielen. Eine erfolgreiche Zusammenarbeit verbindet ihn mit Dirigenten wie Pierre Boulez, Andrey Boreyko, Jun Märkl, Yannick Nézet-Séguin, Jonathan Nott. Im Herbst 2013 erschien eine Solo-CD von Herbert Schuch mit Werken von Schubert und Janácek.

Herbert Schuch wurde 1979 in Temeschburg (Rumänien) geboren. Nach erstem Klavierunterricht in seiner Heimat, setzte er seine musikalischen Studien bei Kurt Hantsch und bei Prof. Karl-Heinz Kämmerling am Salzburger Mozarteum fort. Besonders prägend war die Begegnung mit Alfred Brendel. Internationales Aufsehen erregte er, als er drei bedeutende Wettbewerbe in Folge gewann, den Casagrande-Wettbewerb, den London International Piano Competition und den Internationalen Beethovenwettbewerb Wien.

Herbert Schuch engagiert sich neben seiner Konzerttätigkeit in der Organisation „Rhapsody in School“, die sich für die Vermittlung von Klassik in Schulen einsetzt.

www.herbertschuch.com

Konzert 5 - Mirijam Contzen - Herbert Schuch

Mirijam Contzen violon / Violine
Herbert Schuch piano / Klavier

Dimanche / Sonntag
24.01.2016
17h00
Salle de la Loge / Logensaal

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770 - 1827)
Sonate A-Dur op.30 Nr.1
Allegro
Adagio molto espressivo
Allegretto con variazioni

MAURICE RAVEL (1875 - 1937)
Sonate en sol majeur
Allegretto
Blues. Moderato
Perpetuum mobile

FRANZ SCHUBERT (1797 - 1828)
Sonate g-Moll D 408 op.137 Nr.3
Allegro giusto
Andante
Menuet
Finale

LUDWIG VAN BEETHOVEN (1770 - 1827)
Sonate c-Moll op.30 Nr.2
Allegro con brio
Adagio cantabile
Scherzo: Allegro
Allegro

Salle de la Loge - rue du Jura 40  2502 Bienne

Mirijam Contzen - Herbert Schuch

Mirijam Contzen

biographie / Biografie

Herbert Schuch

biographie / Biografie