Josef-KlusonJOSEF KLUSON, geboren im tschechischen Vysoké Myto, studierte zunächst Viola am Konservatorium in Prag, später dann an der Akademie der musischen Künste (die renommierteste Hochschule für Musik, Theater und Filmkunst in Prag) bei Josef Kodousek, Mitglied des legendären Vlach Quartetts. Während seines Studiums wurde Kluson mit zahlreichen Preisen als Solist und Kammermusiker ausgezeichnet. 1972 gründete er das Prazak-Quartett, eines der führenden Streichquartette Europas. Zusätzlich zu seinem Engagement im Prazak-Quartett gibt er Meisterkurse und tritt regelmäßig als Solist auf, zuletzt beim Schleswig-Holstein Musik Festival, dem Pablo Casals Festival, dem Arizona Festival und bei „La folle journée“ in Nantes. Er hat diverse Aufnahmen für Praga Digitals gemacht, unter anderem die kompletten Sonaten von Reger und Brahms, ausserdem Werke von Penderecki, Schulhoff und Martinù.

prazakquartet.com

Klicken Sie bitte auf das Bild, um es zu vergrössern