Urs Peter SchneiderDer Komponist und Improvisator, Interpret und Pädagoge URS PETER SCHNEIDER ist 1939 in Bern geboren. Ab 1955 hat er hundertfünfzig Werke geschaffen, die über 2000 Mal aufgeführt wurden. Von 1959 bis 1963 hat er bei Walter Lang (Klavier) und bei Sandor Veress (Komposition) in Bern studiert. 1963 beginnt er eine ausgedehnte Tätigkeit in ganz Europa, in den Ostländern und in Amerika. Bis 1966 setzt Urs Peter Schneider sein Studium bei Bruno Seidlhofer (Klavier) in Wien und bei Karlheinz Stockhausen (Komposition) in Köln fort .1966 erhält er den Solistenpreis des Schweizerischen Tonkünstler-Vereins.

Seit 1966 lebt er in Biel und arbeitet als Lehrer am Konservatorium Bern (Klavier), später als Professor an der HKB (Akustik, Werkanalyse, Musikgeschichte, Komposition und Ensemble fächerübergreifend). Er beteiligt sich zudem an zahlreichen Gruppenprojekten. 1968 gründet er das Ensemble Neue Horizonte Bern, das er bis heute leitet. 1983 erhält er zusammen mit seiner ersten Frau Erika Radermacher, den Grossen Musikpreis des Kantons Bern. Für seine Tätigkeit als Komponist und Interpret wird er von 1970 bis 1987 mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Seit 1988 übt er eine intensive Theaterarbeit mit Marion Leyh, seiner zweiten Frau, aus. Von 1989 bis 1999 publiziert er „Komponieren 1955-1988“ im Zytglogge Verlag Bern. Von 1967 bis 2015 erscheinen über vierzig Werken und Werkteile auf insgesamt zwanzig LPs und CDs. Seit 2002 emeritierter Professor und freischaffender Pianist, Performer und Komponist, setzt sich Urs Peter Schneider vermehrt auch für die Bieler Kultur ein. 2006 erhält er den Kulturpreis der Stadt Biel und 2009 den Komponistenpreis des Schweizerischen Tonkünstler-Vereins. 2016 erscheinen seine „Schriften I bis V“ (1955-2015) im Verlag Die Brotsuppe (Biel).

Konzert 2 - Urs Peter Schneider piano / Klavier

Samedi / Samstag
22.10.2016 : 17h00
Salle de la Loge / Logensaal

WOLFGANG AMADÉ MOZART (1756-1791)     
Sonate C-Dur KV 309 (1777)
Allegro con spirito
Andante un poco adagio
Allegretto grazioso
       
CARL PHILIPP EMANUEL BACH (1714-1788)
Sonate f-Moll Wotq 57 (1781)
Allegro assai
Andante
Andantino grazioso

CARL PHILIPP EMANUEL BACH
Sonate G-Dur Wotq 56 (1780)
Allegretto
Larghetto
Allegro

WOLFGANG AMADÉ MOZART
Sonate c-Moll KV 457 (1784)
Allegro
Adagio
Molto allegro